KLAPJAK - zusammen klappt`s!

Zum aktuellen Projekt KLAPJAK gibt es eine eigene Homepage: klapjak.de.

BOOTE UND MODE

Im Modeatelier von Gudrun Bratu kann man aktuell  im April 2019 schöne Frühjahrsmode und abenteuerlustige Klapjaks besichtigen.

Gudrun Bratu   Gotthardstraße 9   München-Laim

http://gudrunbratu.de/

Floote Boote bei Peter Mayr in Peiting

In Peter Mayrs Atelier hingen drei Klapjaks anlässlich der Multible-Ausstellung "Serialienmarkt" am 20. OKTOBER 2018 in Formation als "Flotte Boote"

 

https://www.petrmayr.de/

Lichtgestalten

noch bis zum nächsten Wochenende dauert die Ausstellung "Lichtgestalten in der schönen Säulenhalle in der Landsberger Altstadt. vielleicht einen Ausflug wert? Zu sehen ist auch der "Neujahrslüster".

 

In der Ausstellung zum 6. Kunstpreis der Stadt Schwarzenberg war der "Neujahrslüster" zu sehen sein.

Für das Lichtobjekt fügte ich zusammen, was ich an Neujahr auf der Straße fand: Die Hülsen von Feuerwerkskörpern, abgebrannte Wunderkerzen und eine alte Lichterkette.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neun Glasflügler

 

sitzen jetzt im November bei GUDRUN BRATU im Schaufenster an einem Lampenschirm.

 

Wer Ihnen einen Besuch abstattet sieht auch die Herbstkollektion von GUDRUN BRATU.

 

Gotthardstraße 9 80686 München


Herzlich lade ich alle Kunst- und Wasserinteressierten zu Kunst an der Isar - 2015 in Landshut ein!

Zu sehen bis 09.08.15

http://www.kunst-an-der-isar.de/

 

 

 

Das kinetische "Wasserballett" ist jetzt in See (Fluss!) gestochen.

Hierzu folgendes Video:


 

Die "Artenvielfalt" (Insekten aus alten Brillen) bei Natur Ereignis Kunst! im Seidlhof in Gräfelfing

www.kunst-im-seidlhof.de


Kino im Schaufenster:


Im Dezember verwandelt sich das Schaufenster von Gudrun Bratu in eine Filmleinwand.

Von Mittwoch 10.12.14 bis Samstag 14.12.14

Täglich von 17.00 Uhr bis 18.00

Sie können die Projektion als Endlosschleife von Innen und von Außen sehen!

Am Samstag, 14.12.14 haben Sie die Möglichkeit zum Gespräch mit der Künstlerin und bei schönem Wetter wird dann auch der Sampan vor dem Laden gefaltet. 16.30 - 18.30 Uhr

 

Zu sehen sind mehrere Kurzfilme von Susanne Damm:


Sampan, 2014

Der Film dokumentiert den Bau eines lebensgroßen Origami-Schiffchens aus PVC-Fußboden und meine Fahrt damit auf einem See.

In langsamen Bildern wird die Anstrengung spürbar, die notwendig ist die japanische Faltfigur aus dem ausgeschnittenen Quadrat aus Fußbodenbelag zu falten.

Mit dem Heraustragen und der Fahrt hinaus ins kühle Blau geht der Traum von der Flucht aus der Enge und Begrenztheit des Alltags in Erfüllung.

 

SAMPAN, mein erstes Filmprojekt, wurde im Juli 2014 mit dem Kunstpreis Ökologie ausgezeichnet.


Mit Phlox, 2014

Im Sinne der japanischen Tuschezeichnung wird ein Selbstportrait mit Wasser auf eine Papierfläche gezeichnet.

Während sich die Linien durch die Verdunstung auflösen, wird die Zeichnung fortgesetzt und so ergibt ein sich wandelndes Bild, das den Zeichenprozess widerspiegelt.




Knirpslichter bei Gudrun Bratu

Die Knirpslichter bei Gudrun Bratu Modedesign
Die Knirpslichter bei Gudrun Bratu Modedesign

Neue Lichtobjekte, reanimierte alte Regenschirme, sind ab sofort bei Gudrun Bratu Modedesign zu sehen.

Die Sternlichter leuchten abends in bunten Farben in den grauen November. (7.11.14 - 24.12.)

 

 

 

Sampan

 

 

Der Kunstpreises Ökologie für das Projekt Sampan!

In der Ausstellung war eine Installation und eine Filmprojektion zu meinem Sampan-Projekt zu sehen. Außerdem fand im Außenraum eine Performance statt, zu der ich zusammen mit dem Publikum einen Sampan faltete und mit ihm auf dem Schlossgraben zu Wasser ging.

KunstpreisOkologie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.4 KB
EinladungWollhalle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Foto: Julia Okroi, Berlin
Foto: Julia Okroi, Berlin

 

 

Ein Sampan (chinesisch 舢板, Pinyin shānbǎn) ist ein flaches, breites Ruder- oder Segelboot, das in Ostasien auch als Hausboot verwendet wird.     Wikipedia

 

Der Sampan ist aber auch eine traditionelle Origami-Figur, zu dem zahlreiche Faltanleitungen existieren.

 

Für mich steht SAMPAN für eine improvisierte Befreiung aus einer Bedrohung.

 

Anlass waren die Überschwemmungen 2013 als Zeichen für ein auswegloses menschengemachtes  ökologisches Ungleichgewicht.

 

Auf emotionaler Ebene reizt es mich, nur durch Erfindungsreichtum und mit den vorhandenen einfachsten Materialien, den Zwängen zu entkommen, die Erfahrung einer Befreiung zu machen - zu erleben, dass das eigene Handeln tragfähig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stehsterne - Lampen aus Beton und Papier

Einladung zur Vernissage am 30.11.13
gudrun_postkarte_2013_nov.pdf
Adobe Acrobat Dokument 632.1 KB

Lichtbilder und Leuchtobjekte bei Gudrun Bratu

Von 30.11.13 bis zum 11.01.14 veranstalt Gudrun Bratu in ihrem Werkstattladen die Ausstellung Lichtbilder und Leuchtobjekte, Moni Fischer  aus Weilheim stellt ihre sensiblen und dekorativen Fotografien von Naturmotiven meinen Lampen, den Stehsternen gegenüber.

Bei der Vorbereitung der Ausstellung überraschte uns das hohe Maß an Formverwandtschaften und das harmonische Zusammenspiel der unserer äußerst unterschiedlichkeiten Arbeiten.

Noch bis zum 11.01.14 zu sehen zu den üblichen Öffnungszeiten.

 

 

Stehsterne bei den Offenen Ateliers Pasing

 

Am 9. und 10.11.13 nahm ich an den Offenen Ateliers Pasing als Gast von Peter Pich teil. Hier konnte man eine Reihe meiner Lampen Stehsterne im schönen lichtreichen Ambiente von Peter Pichs Lichtgalerie betrachten.

 

 

Das Meer sehen!

Konzeption für eine kinetische Installation für die Blaue Nacht in Nürnberg

Das Meer sehen - Susanne Damm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 500.9 KB
Das Origami-PVC
Artikel vom 05.12.2014 in der Süddeutschen Zeitung
SZ-Artikel.png
Portable Network Grafik Format 10.0 MB